Inhalte der Berufsfelderkundung

Was macht man im Berufsfeld Friseur? Was kann ich lernen bei "Metall"?

Im Folgenden finden Sie hier kurze Beschreibungen zu den Inhalten der jeweiligen Werkstatt-Angebote. 

Ausbildungswerkstatt Bauberufe

Standort
Schulungs- und Servicezentrum Vest GmbH
Ludwig-Erhard-Allee 12
(ehem. Ossenbergweg)
45665 Recklinghausen

 

Inhalte

Erstellen einer kleinen Mauer

Die Schüler/innen erhalten grundlegende Informationen zu den Berufsfeldern und Ausbildungsberufen im Baubereich

Den Schüler/innen wird ein Bauplan ausgehändigt, der vom Ausbilder erläutert wird. Die Arbeitsabläufe und ihre zeitliche Abfolge werden genau erklärt. Mit Hilfe des Ausbilders werden die richtigen Werkzeuge und Arbeitsmaterialien zusammengestellt. 

Während der Bauphase werden Grundlagen des Bauhandwerks vermittelt. Hierzu gehören beispielsweise das rückenschonende Tragen, Mischen von Mörtelmasse, das Messen mit Wasserwaage und Lot sowie die Berechnung des benötigten Materials.

Berufsfeld Bau

Weitere Informationen zum Berufsfeld Bau und seinen Berufen und gibt es auf der Seite des Berufsorientierungsprogramms

Ausbildungswerkstatt Bürokaufmännische Berufe

Standort
bz Bildungszentrum des Handels gGmbH
Kurfürstenwall 8 - 10 
45657 Recklinghausen 

1. Etage / Raum 1.02

 

Inhalte

Erstellung einer Power Point Präsentation

Die Teilnehmenden erhalten in diesem Modul Informationen über Grundlagen und Inhalte einer Ausbildung im kaufmännischen Bereich sowie eine Erläuterung der Grundstruktur eines Unternehmens (Aufbau und Ablauforganisation).

Im Mittelpunkt der Berufsfelderkundung stehen typische Grundlagen wie Microsoft Word und Tabellenkalkulation mit MS Excel (Arbeitsstundennachweis & Einkaufskalkulation), die in einer kleinen Power Point Präsentation zusammengefasst werden.

Zu den typischen Bürotätigkeiten, mit denen sich die Teilnehmenden beschäftigen, zählen unter anderem das Erstellen eines Geschäftsbriefes sowie ein Angebotsvergleich mit zugehöriger Bezugskalkulation.

 

 

Berufsfeld Wirschaft und Verwaltung

Mehr Informationen zum Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung und seinen Berufen und gibt es auf der Seite des Berufsorientierungsprogramms

Ausbildungswerkstatt Elektro

Standort
TÜV NORD Bildung GmbH
Kölner Straße 18
45661 Recklinghausen

 

Inhalte

Im Praxiskurs werden zentrale Tätigkeiten aus dem Ausbildungsberuf ElektronikerIn erprobt. Nach einer Einleitung zum vorgestellten Berufsbild und zur Arbeitssicherheit in Werkstätten beginnt der handwerkliche Teil mit Messübungen von Strom, Spannung, Widerstand und Leistung von Leitungen.

Danach folgen Einzelübungen zum Abisolieren flexibler Leitungen und Biegeübungen mit Kupferdraht. Anschließend werden Werkstücke durch Verbinden von Leitungen in Form von Löten und Verschrauben erstellt.

  1. Messübungen von Strom, Spannung, Widerstand und Leistung von Leitungen
  2. Einzelübungen zum Abisolieren flexibler Leitungen
  3. Biegeübungen mit Kupferdraht
  4. Löten von Kupferdraht
  5. Verschrauben von Leitungen

Berufsfeld Elektro

Mehr Informationen zum Berufsfeld Elektro und seinen Berufen und gibt es auf der Seite des Berufsorientierungsprogramms

Ausbildungswerkstatt Friseur

Standort
bz Bildungszentrum des Handels gGmbH
Kurfürstenwall 8 - 10 
45657 Recklinghausen 

2. Etage / Friseurstudio

 

Inhalte

Einfache Frisur am Medium sowie Nageldesign gestalten

Informationen zum Ausbildungsberuf „Friseur“

Umgang mit Kunden

Wir gestalten eine einfache Frisur an einem Medium ("Übungskopf") mit Hilfe eines Föhns, eines Glätteisens und von Flechttechniken.

Anschließend pflegen und gestalten wir Fingernägel.

Berufsfeld Friseur

Mehr Informationen zum Berufsfeld Friseur und seinen Berufen und gibt es auf der Seite des Berufsorientierungsprogramms

Ausbildungswerkstatt Gesundheit und Soziales

Standort
bz Bildungszentrum des Handels gGmbH
Kurfürstenwall 8 - 10 
45657 Recklinghausen 

2. Etage / Gesundheit und Soziales

 

Inhalte

Kennenlernen sozialer und pädagogischer Berufsfelder

Zunächst werden einzelne Ausbildungsberufe aus den Berufsfeldern vorgestellt. Vor- und Nachteile pädagogischer und sozialer Berufe werden in einer Gruppendiskussion erörtert.

Anhand von lebensnahen Beispielen wird das Thema Arbeiten mit Menschen in sozialen Situationen erarbeitet.

Als praktische Übungen können Rollenspiele zu Kommunikation und Wahrnehmung in verschiedenen berufstypischen Situationen durchgeführt werden.

Eine Einführung in Erste Hilfe ist zudem ein fester Bestandteil des Bausteins.

 

 

Berufsfeld Gesundheit und Soziales

Mehr Informationen zum Berufsfeld Gesundheit und Soziales und seinen Berufen und gibt es auf der Seite des Berufsorientierungsprogramms

Ausbildungswerkstatt Holz

Standort
Schulungs- und Servicezentrum Vest GmbH
Ludwig-Erhard-Allee 12
(ehem. Ossenbergweg)
45665 Recklinghausen

 

Inhalte

Teufelsknoten aus Konstruktionsvollholz
Ziel ist das selbstständige erstellen des Werkstücks Teufelsknoten

Zu Beginn bekommen die Teilnehmer Arbeitsschuhe und werden in der Werkstatt in Arbeitssicherheit unterwiesen. Um den Umgang mit dem Werkzeug und dem Material zu üben, werden Sägeschnitte und einzelne Holzverbindungen angefertigt.

Fertigung des Werkstücks.

Berufsfeld Holz

Mehr Informationen zum Berufsfeld Holz und seinen Berufen und gibt es auf der Seite des Berufsorientierungsprogramms

Ausbildungswerkstatt Koch

Standort
bz Bildungszentrum des Handels gGmbH
in der Familienbildungsstätte Herten
Kurt-Schumacher-Str. 29
45699 Herten

 

Inhalte

Herstellen eines vollwertigen und gesunden 3-Gänge-Menüs

In diesem Baustein geht es um die Herstellung eines Mittagsmenüs nach den Richtlinien der gesunden und vollwertigen Ernährung.

Die Menübestimmung, die Umrechnung von Rezepturen auf die Personen, die Einkaufsplanung und die Kalorienwertigkeit der Inhaltsstoffe bei den Zutaten sind grundlegende Aufgaben des Berufsbereich Koch.

Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler die Grundlagen der Zubereitung von Speisen und bereiten gemeinsam ein komplettes Mittagsmenü mit Vorspeise, Hauptgang und Dessert.

Zudem wird das Decken der Tische und das Servieren am Tisch geübt.

Das gemeinsame Speisen der zubereiteten Mahlzeit bildet den Abschluss des Moduls.

Alle Arbeiten werden unter Berücksichtigung der Lebensmittelhygienerechtlichen Bestimmungen ausgeführt.

 

Berufsfeld Koch

Mehr Informationen zum Berufsfeld Koch und seinen Berufen und gibt es auf der Seite des Berufsorientierungsprogramms

Ausbildungswerkstatt Maler und Lackierer

Standort
Schulungs- und Servicezentrum Vest GmbH
Ludwig-Erhard-Allee 12
(ehem. Ossenbergweg)
45665 Recklinghausen

 

Inhalte

Schwerpunkt: Maler*in und Lackierer*in
Zunächst steht die Vermittlung von berufsbildbezogenen Informationen zu gestaltenden Berufen im Zentrum.

Im fachpraktischen Teil wird die Gestaltung einer Oberfläche im Format 60 x 60 cm vorbereitet. Die Gestaltung erfolgt mit einer Dispersionsbeschichtung in weiß matt mit einem Motiv in Anlehnung an den sechsteiligen Farbkreis mit Primär- und Sekundärfarben in Segmentoptik (Sechseck). Zudem ist eine umlaufende Randeinfassung herzustellen.

In einem zweiten Schritt folgen Bescheideübungen (farbiges Abgrenzen von Flächen mit Mischtönen von Hand) in Dispersionsfarbentechnik mittels Plakatschreiber und Spitzpinsel.

Berufsfeld Farbe und Raumgestaltung

Mehr Informationen zum Berufsfeld Farbe und Raumgestaltung und seinen Berufen und gibt es auf der Seite des Berufsorientierungsprogramms

Ausbildungswerkstatt Mediengestaltung

Standort
bz Bildungszentrum des Handels gGmbH
Kurfürstenwall 8 - 10
45657 Recklinghausen 

 

Inhalte

Eigene Visitenkarte erstellen

Die Schüler*innen erstellen am PC mit einer branchenspezifischen Software eine eigene Visitenkarte und drucken diese aus. Hierbei berücksichtigen sie Aspekte der Gestaltung und Typoraphie sowie der Form- und Farbgebung.

Ausbildungswerkstatt Verkauf

Standort
bz Bildungszentrum des Handels gGmbH
Kurfürstenwall 8 - 10
45657 Recklinghausen 

 

Inhalte

Verkäufer/in für einen Tag

Das Modul enthält zentrale Aspekte der Ausbildungsberufe Verkäufer/in, Kauffrau/-mann im Einzelhandel sowie im Groß- und Außenhandel.

Zunächst werden die verschiedenen Aufgaben eines Verkäufers im Team erarbeitet und erläutert und danach in einem Geschäft/Warenhaus durch Beobachtung überprüft. Anschließend werden die einzelnen Phasen des Verkaufsgesprächs gegliedert und die Kommunikation im Verkauf geübt.

Außerdem wird auf das strategische Positionieren von Waren und die Bewerbung eines Produkts eingegangen.

 

Berufsfeld Verkauf

Mehr Informationen zum Berufsfeld Verkauf und seinen Berufen und gibt es auf der Seite des Berufsorientierungsprogramms